Edimax

Der taiwanesische Hersteller Edimax konzentriert sich vor allem auf Netzwerktechnologie. In Deutschland verkauft Edimax Router im freien Handel, bei Mobilfunkanbietern findet man keine Edimax-Produkte.

Nicht nur Router

Edimax hat eine Reihe von Netzwerkprodukten im Angebot, sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden. Die Spannweite der Router reicht von DSL-Routern bis zu UMTS-Routern. Dabei konzentriert sich Edimax vor allem auf stationäre Lösungen. Besonders im Bereich der WLAN-Router bietet Edimax einige Modelle an. Einige dieser Produkte können über einen USB-Surfstick auch Verbindung mit dem Mobilfunknetz aufnehmen.

Daneben findet man bei Edimax auch Produkte rund ums Netzwerk. Das Zubehör reicht hier von Netzwerk-Festplatten über Print-Server bis zu USB-Hubs. Auch Media-Server und IP-Kameras verkauft Edimax. IP-Kameras werden vor allem für die Überwachung eingesetzt, sei es im Privatumfeld oder in Unternehmen.

Geräte für Bluetooth und IP-Telefonie gehören ebenfalls zum Portfolio von Edimax. Hierfür gibt es zum Beispiel ein USB-Voice-over-IP-Gateway für Skype. Ein weiteres Geschäftsfeld für Edimax ist „Green Tech“. Die Geräte aus dieser Sparte achten vor allem auf Stromersparnis und Umweltverträglichkeit in Herstellung und Verarbeitung.

Das deutsche Hauptquartier ist in Willich

Die Edimax Technology co., Ltd. wurde 1986 gegründet und hat ihr Hauptquartier in New Taipeh City, Taiwan. Der Konzern unterhält Niederlassungen auf der ganzen Welt, unter anderem im asiatischen Raum in China, Singapur, Indonesien und Kambodscha. In Australien und den USA ist das Unternehmen ebenfalls tätig sowie in Europa.

Das europäische Hauptquartier befindet sich in den Niederlanden, daneben befinden sich Zweigstellen in Frankreich, Großbritannien, Polen, Rumänien und in Deutschland. Die deutsche Niederlassung befindet sich in Willich, Nordrhein-Westfalen. Weltweit werden Kunden in 70 Ländern beliefert. Im Jahr 2010 belief sich der weltweite Umsatz des Unternehmens auf umgerechnet etwa 82,5 Millionen Euro.