18.05.2016

Kabel Deutschland versorgt weitere Haushalte mit 200-Mbit/s

Kabel Deutschland hat 54 weitere Orte an das schnelle Internet mit bis zu 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) angeschlossen. Unter anderem profitieren Bewohner in Bremen, Cuxhaven, Greiz, Oldenburg, Osnabrück, in der Prignitz, Schleiz, Schwerin, Taufkirchen und Waldkraiburg von den hohen Datenraten.

7 Millionen Haushalte bis 2016

Kabel Deutschland hat kürzlich weitere Haushalte an das schnelle Kabelnetz angeschlossen und versorgt nun 54 weitere Orte mit Datenraten bis zu 200 Mbit/s im Download und maximal 12 Mbit/s im Upload. Unter anderem stehen die hohen Datenraten in Bremen, Cuxhaven, Greiz, Oldenburg, Osnabrück, Perleberg in der Prignitz, Schleiz, Schwerin, Taufkirchen und Waldkraiburg zur Verfügung.

Insgesamt profitieren rund 720.000 Haushalte von dem aktuellen Ausbauschritt. Deutschlandweit stehen die hohen Datenraten in rund 2,5 Millionen Haushalten zur Verfügung. Anfang 2016 sollen es laut Kabel Deutschland über 7 Millionen sein.

200 Mbit/s ab 39,99 Euro im Monat

Zur Verfügung stehen die 200 Mbit/s im Tarif „Internet & Phone 200“. Neben einer Internet-Flat gibt es für monatlich 39,99 Euro auch eine Festnetz-Flat dazu. Die Monatsgebühr gilt für die ersten zwölf Monate der 24-monatigen Laufzeit. Ab dem 13. Monat steigt die Gebühr auf 59,99 Euro. Kostenlos mitgeliefert wird ein Kabelrouter. Einen WLAN-Kabelrouter gibt es für monatlich 2 Euro extra dazu. Für zusätzlich 5 Euro im Monat kann die HomeBox Fritz!Box 6490 dazugebucht werden.

Gleichzeitig arbeitet Kabel Deutschland an einem Gigabit-Netz. In einem Feldversuch konnte das Unternehmen Download-Raten bis zu 4,7 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) messen. Perspektivisch sollen die Surf-Geschwindigkeiten auf bis zu 20 Gbit/s angehoben werden.  

ES