12.02.2015

Günstig surfen: DSL-Angebote für unter 20 Euro

DSL-Tarife werden immer günstiger. Mittlerweile gibt es Angebote für unter 20 Euro. Vor allem mit reinen Internet-Flatrates ohne Telefon-Flat lässt sich mitunter viel Geld sparen.

Informieren über Angebot und Verfügbarkeit

DSL-Tarife werden von den Anbietern zu immer günstigeren Konditionen angeboten. Da günstige Mobilfunktarife und die vermehrte Smartphone-Nutzung in vielen Haushalten eine Telefon-Flat überflüssig machen, sind vor allem reine DSL-Internet-Flatrates für unter 20 Euro zu haben. Aber auch 2er Kombis – also ein DSL-Tarif, der Internet- und Telefon-Flat vereint – werden mittlerweile für rund 20 Euro angeboten.

Bevor Kunden einen neuen DSL-Tarif buchen, sollten sie Angebote und Preise vergleichen. Zudem ist nicht jeder Anbieter deutschlandweit verfügbar.

Vodafone: Telefonieren und surfen ab 20 Euro

Der Vodafone-Tarif „DSL Zuhause M“ enthält eine Internet-Flat mit 16 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) sowie eine Festnetz-Flat. Während der 24-monatigen Laufzeit beträgt die monatliche Grundgebühr 19,95 Euro. Ab dem 25. Monat steigt der Monatspreis auf 29,95 Euro.

„DSL Zuhause S“ mit 16 Mbit/s und Festnetz Flat kostet in den ersten 6 Monaten nur 9,95 Euro. Ab dem 7. Monat kostet der Tarif 24,95 Euro. Über die Laufzeit von 24 Monaten gerechnet, beträgt die effektive Gebühr rund 22 Euro im Monat.

Kabel Deutschland: Internet-Flat für effektiv 17,49 Euro

Kabel Deutschland bietet mit „Internet und Phone Kabel 10“ einen Tarif für unter 20 Euro an. Das Kabel-Angebot beinhaltet eine Internet-Flat mit 10 Mbit/s. In den ersten drei Monaten ist zudem die Festnetz-Flat drei Monate gratis, danach kostet sie bei Bedarf monatlich 5 Euro. In den ersten 6 Monaten gibt es „Internet und Phone Kabel 10“ für 9,99 Euro; danach sind es 19,99 Euro. Somit ergibt sich eine effektive Gebühr von 17,49 Euro

1&1: DSL-Angebote für 20 Euro

Die „Surf und Phone-Flat Special“ von 1&1 kostet während der 24-monatigen Laufzeit monatlich 19,99 Euro. Ab dem 25. Monat sind es 29,99 Euro. Dafür erhält der Kunde eine Surf-Option mit 300 Gigabyte (GB) Volumen. Innerhalb des Volumens sind bis zu 16 Mbit/s möglich. Nach Erreichen der 300 GB wird die Surf-Geschwindigkeit für den restlichen Monat auf maximal 1 Mbit/s gesenkt. Ebenfalls inklusive ist eine Telefon-Flat ins deutsche Festnetz.

Die „Surf-Flat 6000“ enthält eine echte Internet-Flat mit 6 Mbit/s. Für Telefonie ins deutsche Festnetz werden 2,9 Cent die Minute berechnet; in alle deutschen Mobilfunknetze sind es 19,9 Cent die Minute. Die Monatsgebühr liegt auch hier bei 19,99 Euro (ab dem 25. Monat 29,99 Euro).

Primacall: Surfen mit bis zu 16 Mbit/s

Der Anbieter Primacall vermarktet den Tarif „DSL Star S“ für monatlich 18,95 Euro. Im Preis enthalten ist eine Internet-Flatrate mit Datenraten bis zu 16 Mbit/s. Gespräche ins deutsche Festnetz werden mit 2,9 Cent die Minute berechnet.

Tele Columbus: Günstiges Einsteiger-Angebot für 18 Euro

Der Kabel-Anbieter Tele Columbus bietet eine „Internet Flatrate für Einsteiger“ an. Für monatlich 17,99 Euro kann der Kunde mit bis zu 16 Mbit/s im Internet surfen. Wechsler können den Tarif zudem 3 Monate gratis nutzen.

Auch bei den 2er Kombis gibt es einen Einsteiger-Tarif mit 16 Mbit/s und Telefon Flat. Die monatliche Grundgebühr liegt bei 19,99 Euro. Auch hier sind die ersten drei Monate gratis für Wechsler.

Unitymedia/Kabel BW: Günstige Internet-Flat und Telefon-Flat

Der Tarif „2play Smart“ von Unitymedia/Kabel BW kostet im Monat 20 Euro. Dafür gibt es eine Internet-Flat mit10 Mbit/s sowie eine Telefon-Flat ins deutsche Festnetz. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten.

ES