28.01.2015

Die günstigsten DSL-Angebote im Januar

Im Januar bieten viele DSL-Anbieter ihren Kunden attraktive Vorzugspreise und Vergünstigungen an. So vertreiben die Telekom und Vodafone beispielsweise ihre DSL-Tarife zum Sparpreis. 1&1 und Tele2 locken Neu-Kunden hingegen mit monatlichen Rabatten von bis zu 10 Euro.

Telekom Deutschland: Magenta-Zuhaue-Tarife ab 30 Euro im Monat

Wer im Januar einen Magenta-Zuhause-Festnetztarif der Telekom bucht, erhält das Paket zwölf oder 24 Monate lang zu einem vergünstigten Preis. „MagentaZuhause S“ kostet beispielsweise zwölf Monate lang 29,95 Euro statt 34,95 Euro. Für „MagentaZuhause M“ fallen 24 Monate lang 34,95 Euro statt 39,95 Euro an. „MagentaZuhause L“ schlägt ebenfalls 24 Monate lang mit 39,95 Euro statt mit 44,95 Euro zu Buche.

Zudem gibt es für Online-Bucher einen Rabatt von 10 Prozent auf die Monatsgebühr. Der Rabatt gilt für die ersten zwölf Monate der Laufzeit. Die Nutzung des WLAN-Routers Speedport W724V ist bei einer Buchung bis zum 01. März 2015 zwei Jahre kostenlos. Der Kunde erhält eine Einmalgutschrift in Höhe von 120 Euro.

Neukunden von „MagentaZuhause Entertain“ haben die Möglichkeit, die Option "Entertain to go" sechs Monate lang gratis zu nutzen. Danach fallen monatlich 6,95 Euro an. Zudem kann bei der Bestellung eines Magenta-Zuhause-Festnetztarifs die Spielkonsole Playstation 4 zum Vorteilspreis von 299,99 Euro dazu erworben werden.

Vodafone: 50 Startguthaben und Gutschrift bei Anbieterwechsel

Auch Vodafone vermarktet seine DSL-Tarife für einen bestimmten Zeitraum zu vergünstigten Konditionen. „DSL Zuhause S“ mit 16 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) kostet sechs Monate lang 9,95 Euro statt 24,95 Euro. Für „DSL Zuhause M“ (16 Mbit/s) werden während der gesamten Laufzeit von 24 Monaten 19,95 Euro statt 29,95 Euro berechnet.

Auch Kunden von „DSL Zuhause M“ (50 Mbit/s) zahlen weniger – nämlich zwölf Monate lang 19,95 Euro statt 39,95 Euro. Zudem gibt es ein 50 Euro Online-Startguthaben und eine 50 Euro Gutschrift bei Anbieterwechsel. „DSL Zuhause M“ (100 Mbit/s) kostet zwölf Monate lang 24,95 Euro statt 44,95 Euro. Ebenfalls enthalten sind das Online-Startguthaben und die Gutschrift bei Anbieterwechsel.

Den Tarif „DSL Zuhause L inkl. TV“ (16 Mbit/s) gibt es in den ersten zwölf Monaten für 29,95 Euro statt 39,95 Euro – plus 50 Euro Online-Startguthaben. Die Monatsgebühr von „DSL Zuhause L inkl. TV“ (50 Mbit/s) beträgt zwölf Monate lang 29,95 Euro statt der regulären 49,95 Euro. Auch hier darf sich der Kunde über ein 50 Euro Online-Startguthaben sowie eine 50 Euro Gutschrift bei Anbieterwechsel freuen. Bei allen Vodafone-DSL/VDSL-Tarifen gibt es den passenden WLAN-Router für 1 Euro dazu.

1&1: Bis zu vier Handy-Sim-Karten gratis zum DSL-Tarif

Beim Internet-Provider 1&1 gibt es je nach DSL-Tarif bis zu vier Handy-Karten für die „1&1 Mobil-Flat“ gratis dazu. Alternativ können Kunden 24 Monate lang bis zu 10 Euro monatlich sparen. Die „Doppel-Flat 16.000“ kostet 29,99 Euro statt 34,99 Euro. Alternativ lassen sich bis zu zwei Handy-Karten hinzubuchen.

Die „Doppel-Flat VDSL 50“ gibt es während der 24-monatigen Laufzeit für 29,99 Euro statt 34,99 Euro (Alternativ: Bis zu vier Handy-Karten). Wer sich für die „Doppel-Flat VDSL 100“ entscheidet, zahlt entweder  24 Monate lang 34,99 Euro statt 44,99 Euro oder kann maximal vier Handy-Karten dazu wählen. Zudem wird der HomeServer bei allen 1&1 Doppel-Flats gratis zur Verfügung gestellt. Das gilt auch für ein WLAN-Modem für die „1&1 Surf & Phone Flat Special“.  

o2: DSL-Tarife drei Monate lang zum Einheitspreis von 15 Euro

o2 vermarktet seine DSL-Tarife drei Monate lang für je 14,99 Euro. Zudem entfällt die Einrichtungsgebühr in Höhe von 49,99 Euro. Wer einen DSL-Tarif mit 24 Monaten Laufzeit bucht, erhält einen Willkommensbonus von 50 Euro. Auch den WLAN-Router gibt es aktuell für 0 Euro statt für 49,99 Euro.

Die Fritz!Box 7490 ist bei Buchung eines Laufzeit-Tarifs für 49,99 Euro statt für regulär 99,99 Euro zu haben. Zudem bietet o2 den DSL-Tarif „All-in L mit VDSL“ ein Jahr lang zum Preis vom Tarif „All-in M“ an.

Easybell: DSL-Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit

Der Anbieter Easybell vermarktet im Januar seine Doppel-Flat „Komplett easy“ für 24,95 Euro. VDSL 50 kann für 5 Euro extra im Monat dazu gebucht werden. Der Tarif „Komplett Allnet“ – eine Doppel-Flat mit Allnet-Flat – gibt es für 29,95 Euro monatlich. Die Tarife haben keine Mindestvertragslaufzeit.

Congstar: Attraktives Glasfaser-Angebot mit 100 Mbit/s

Bei Congstar sind alle DSL-Tarife auch ohne Vertragslaufzeit buchbar. Wer sich für einen 24-Monats-Vertrag entscheidet, erhält zahlreiche Vorzüge: So reduziert sich die Bereitstellungsgebühr von 59,99 Euro auf 39,99 Euro. Die Fritz!Box gibt es für für 19,99 Euro statt 59,99 Euro zum Vertrag dazu. Das Angebot „komplett 2 Glasfaser“ mit 100 Mbit/s kostet monatlich 39,99 Euro. Das Glasfaser-Angebot gilt nur für die Regionen Köln, Bonn und Aachen.

Tele2: 120 Euro sichern bei Sparwochen

Bei Tele2 können Kunden im Rahmen der Sparwochen 120 Euro sparen. Neukunden erhalten bei einer Online-Buchung 24 Monate lang eine Ersparnis von jeweils 5 Euro (insgesamt 120 Euro).

Die Tele2 Doppel-Flat "Komplett 16.000" kostet 24 Monate lang nur 24,95 Euro statt 29,95 Euro. Auch die Internet-Flat "Surf 16.000" hat einen 24-Monats-Vorteilpreis (19,95 Euro statt 24,95 Euro). Bei der Tele2 Box entfällt derzeit die monatliche Miete. Zudem werden die „Web & Fon“-Tarife mit kostenloser Bereitstellung angeboten.

Autor: ES