03.12.2014

Glasfaser-Internet einen Monat gratis testen

Der Berliner Provider easybell bietet im Dezember eine Glasfaser-Schnupperaktion: Kunden, die in Berlin-Neukölln wohnen, können schnelles Glasfaser-Internet einen Monat lang gratis testen.

Neuköllner können 100-Mbit/s-Anschluss kostenlos testen

Bewohner des Berliner Stadtteils Neukölln profitieren derzeit von einer Weihnachtsaktion des Providers easybell. Jeder, der in einem Haus mit FTTH-Anschluss wohnt, kann einen Monat lang schnelles Glasfaser-Internet testen. Dabei stehen ihnen Download-Bandbreiten von 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) und Upload-Geschwindigkeiten von 20 Mbit/s zur Verfügung. Der Testzeitraum endet automatisch am 31. Dezember 2014.

Wer das Gratis-Internet einen Monat kostenlos nutzen möchte, muss sich auf www.easybell.de/glasfaser registrieren. Bereits wenige Minuten nach der Bestellung soll der Internet-Zugang freigeschaltet werden.

Glasfaser-Tarife ab 10 Euro

Der Zugang lässt sich einfach und schnell einrichten. Per LAN-Kabel werden Computer oder Router mit den in der Wohnung installierten Optical Network Transmitter (ONT) verbunden. Zugangsdaten werden laut easybell nicht benötigt. Das Glasfaser-Angebot ist eine Kooperation von Vattenfall, degewo, Ericsson, Vitroconnect und easybell. Nach Ablauf des Gratis-Monats kann der Kunde bei Interesse zwischen den Tarifen "Komplett Glasfaser 20" (ab 9,95 Euro monatlich) und "Komplett Glasfaser 100" (ab 19,95 Euro im Monat) wählen.

"Dieses Weihnachtsangebot zeigt, welche neuen Möglichkeiten FTTH-Anschlüsse bieten. Mit einem Klick ist der Anschluss ohne Technikereinsatz geschaltet. Bei klassischen DSL oder Kabelanschlüssen würde ein solches Angebot nicht funktionieren", erklärt easybell Geschäftsführer Andreas Bahr.

Autor: ES