20.11.2014

Wireless Local Area Network-Hotspot-Datenflatrate von Kabel Deutschland im Quickcheck

Der Anbieter Kabel Deutschland bietet seinen W-Lan-Hotspot-Dienst auch für Nutzer ohne Kabelanschluss an. Mit der W-Lan-Hotspot-Flatrate kann deutschlandweit an rund 500.000 Standpunkten über W-Lan gesurft werden.

Quelle: Kabel Deutschland

W-Lan-Hotspot-Vorteile: Bis zu vier Endgeräte gleichzeitig nutzen

Ab sofort können auch Nutzer ohne Kabelanschluss bei Kabel Deutschland die Wireless Local Area Network-Hotspots des Unternehmens nutzen. So kann der Wifi-Hotspot-Dienst unter der Bezeichnung WLAN-Hotspot-Flat für 19,99 Euro im Monat gebucht werden.

Bis zu vier Nutzer können sich ein Konto teilen oder bis zu vier Endgeräte gleichzeitig genutzt werden. Hat der Nutzer einmal die W-Lan-Hotspot-Flatrate eingerichtet, verbinden sich Smartphone, Tablet und Co. automatisch mit dem nächsten verfügbaren W-Lan-Hotspot. Ein manuelles Verbinden ist somit nicht nötig.

Täglich 30 Minuten Gratis-Surfen im Wlan

Kabel-Deutschland-Kunden, die eine Wlan- oder Homebox-Option gebucht haben, zahlen für die W-Lan-Hotspot-Flatrate nur 4,99 Euro im Monat. Für alle anderen Internet-, Telefon- und TV-Kunden liegt die monatliche Gebühr für den Dienst bei 9,99 Euro. Die Nutzung der rund 500.000 Wireless Local Area Network-Hotspots ist unbegrenzt. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. Die Wireless Local Area Network-Hotspot-Datenflatrate kann monatlich gekündigt werden.

Neben dem Wifi-Hotspot-Dienst kann jeder die öffentlichen W-Lan-Hotspots von Kabel Deutschland täglich ohne Registrierung für 30 Minuten kostenlos nutzen. Die W-Lan-Hotspots von Kabel Deutschland sind in allen Bundesländern verteilt – Ausnahmen sind Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen.

Autor: Boe