11.11.2014

200-Mbit/s-Tarif von Kabel Deutschland

Kabel Deutschland vermarktet seit November 2014 ein Angebot mit 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Download. Die Verfügbarkeit der hohen Datenraten ist bisher auf wenige Städte begrenzt.

Quelle: Kabel Deutschland

200 Mbit/s im Download und bis zu 12 Mbit/s im Upload

Seit Anfang November vermarktet Kabel Deutschland ein Angebot mit Geschwindigkeiten bis zu 200 Mbit/s im Download und bis zu 12 Mbit/s im Upload. Der Highspeed-Internet-Anschluss ist vorerst nur in einigen Städten verfügbar – darunter Aurich, Bassum, Bendorf, Frankfurt (Oder), Gransee, Koblenz, Mainz, Meppen, Papenburg, Saarbrücken und Wilhelmshaven. Weitere Städte sollen folgen.

Die passenden Tarife wurden bereits veröffentlicht. Das 200-Mbit/s-Angebot „Internet & Telefon 200“ kostet 59,90 Euro im Monat. In den ersten zwölf Monaten der 24-monatigen Laufzeit erhält der Kunde das Angebot zu vergünstigten Konditionen – in dem Fall für 39,90 Euro. Im Preis inklusive ist ein einfaches Kabelmodem. Eine WLAN-Funktion kostet zwei Euro extra, für die HomeBox von AVM fallen monatlich fünf Euro zusätzlich an. Zudem berechnet Kabel Deutschland in der Regel eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 39,90 Euro.

Premium-Paket mit Fritz-Box und HD-Angebot

Zudem vermarktet Kabel Deutschland neben der „Internet & Telefon 200“-Flat den Tarif „Premium 200“. Für monatlich 59,90 Euro (ab dem 13. Monat 79,90 Euro) erhalten Kunden neben der Internet- und Telefon-Flatrate die HomeBox FRITZ!Box 6490 ohne Zuzahlung dazu. Zudem können Kunden innerhalb des Tarifs „Premium 200“ bis zu 33 HD-Sender (16 frei empfangbar) und bis zu 100 digitale TV-Sender (65 frei empfangbar) empfangen. Auch  Premium HD mit bis zu 18 weiteren HD-Sendern ohne Werbeunterbrechung sowie den HD-Video-Recorder XL gibt es dazu.  

Der Konkurrent Unitymedia vermarktet ebenfalls einen Tarif mit 200 Mbit/s – jedoch zu günstigeren Konditionen. Das Angebot "2Play Premium 200" kostet in den ersten zwölf Monaten der Laufzeit monatlich 35 Euro. Ab dem 13. Monat steigt der Preis auf 42 Euro. Wer ein TV-Angebot sowie einem HD-Recorder hinzubucht, zahlt 43 Euro im Monat; ab dem 13. Monat 50 Euro. Unitymedia vertreibt sein Angebot in Hessen, NRW und Baden-Württemberg.

ES