06.11.2014

500.000 WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland

Kabel Deutschland bietet seinen Kunden das deutschlandweit größte WLAN-Hotspot-Netz. In 13 Bundesländern stehen 500.000 Hotspots zur Verfügung. Kabel Deutschland will so den steigenden Bedarf an schnellem und mobilem Internet decken.

500.000 WLAN-Hotspots in 13 Bundesländern

Vor 15 Monaten hat Kabel Deutschland die sogenannte WLAN-Offensive gestartet. Nun zählt das WLAN-Hotspot-Netz eine halbe Million WLAN-Hotspots und ist somit das größte Netz seiner Art in Deutschland. In insgesamt 13 Bundesländern stehen die Hotspots für schnelles und mobiles Surfen zur Verfügung. Weitere Hotspots sollen folgen.

Das WLAN-Hotspot-Netz von Kabel Deutschland setzt sich aus öffentlichen WLAN-Hotspots sowie aus sogenannten Homespots zusammen. So können Nutzer beispielsweise an Straßen und Plätzen sowie in Unternehmen und Einrichtungen mit Publikumsverkehr über WLAN im Internet surfen. Die Homespots können alle Internet-Kunden von Kabel-Deutschland kostenfrei nutzen – vorausgesetzt sie haben den Homespot-Service aktiviert.

Hotspot-Flat ab 4,99 Euro

Die öffentlichen WLAN-Hotspots können hingegen von jedem genutzt werden. Jedoch ist das kostenlose Surfen auf täglich 30 Minuten beschränkt. Zusätzlich können Kabel Deutschland Kunden – und in Kürze auch alle anderen Nutzer – eine WLAN-Hotspot-Flat buchen. Damit sind alle Kabel Deutschland WLAN-Hotspots ohne Zeitbegrenzung nutzbar. Die Hotspot-Flat kostet in Verbindung mit einem WLAN-Kabelrouter oder der HomeBox FRITZ!Box 6360 monatlich 4,99 Euro. Mit einem Kabelrouter steigt der Preis auf 9,99 Euro.  

Mit dem Hotspot-Netz will Kabel Deutschland dem steigenden Bedarf nach mobilem Highspeed-Internet entgegen kommen. Bereits über ein Drittel der Nutzer mobiler Endgeräte – wie Tablet oder Smartphone – nutzt öffentliche WLAN-Hotspots. Die Hotspots von Kabel Deutschland kann man über die Hotspotfinder App für Smartphones und Tablets sowie auf www.kabeldeutschland.de/wlan-hotspots finden.

ES