29.07.2014

Wlan-Stick: Den richtigen Treiber finden und intstallieren für DSL-Stick

Zu älteren WLAN-Stick Modellen gibt es bei der Lieferung eine CD mit einem Wlan Stick Treiber. Diese wird einfach in das CD-Laufwerk des Computers eingelegt und dann installiert. Wie es der Zufall jedoch so will, ist ein neues Betriebssystem auf den Markt gekommen oder die Festplatte muss aus anderen Gründen mit einem neuen Betriebssystem versehen werden.

Treiber für Wlan-Stick

Nachdem das Betriebssystem installiert wurde, muss nur noch der WLAN-Stick installiert werden. Wo war doch noch gleich die CD mit dem Wlan Stick Treiber? Solche Fälle treten ständig auf, der Treiber für ein altes Gerät muss installiert werden und die CD fehlt. Das kann selbstverständlich auch passieren, wenn man einen WLAN-Stick gebraucht kauft. Wie gut, dass es das Internet gibt, dort können die meisten Treiber einfach kostenlos heruntergeladen werden. Wer nun Pech hat, der hat, weil ihm der Treiber für den WLAN-Stick fehlt, nicht einmal mehr Zugang zum Internet. Sollte es doch eine Möglichkeit geben, ins Internet zu gehen, um den Treiber herunterzuladen, kann es sein dass der Wlan Stick Treiber, weil das Gerät veraltet ist, nicht im Internet gefunden wird. In diesem Fall muss dann vermutlich ein neuer WLAN-Stick her.

Treiber-CD für Wlan-Stick-Start nicht mehr notwendig

Die WLAN-Sticks der neuesten Generation haben den alten Modellen gegenüber einen riesengroßen Vorteil. Es wird keine Treiber-CD mehr benötigt. Der Wlan Stick Treiber befindet sich direkt auf dem WLAN-Stick. Zudem installiert sich der Wlan Stick Treiber automatisch. Viele Nutzer der älteren WLAN-Stick Modelle mussten sich noch mit der Installation des Treibers herumschlagen, die nicht immer einwandfrei funktionierte, vor allem dann nicht, wenn das CD-Laufwerk die Treiber-CD nicht einlesen wollte. Außerdem musste nach der Treiber-Installation das Computersystem neu konfiguriert werden, was vielen Computernutzern alles andere als einfach fällt. Mit den WLAN-Sticks der neuen Generation gehören solche Probleme der Vergangenheit an. Der Treiber ist bereits auf dem Stick enthalten, ebenso wie die Konfigurationsdateien. Der WLAN-Stick muss nur am USB-Port des Computers angeschlossen werden und installiert sich dann automatisch. Zudem passen die Konfigurationsdateien das System des Computers automatisch an. Der Computernutzer muss also keine Einstellungen mehr vornehmen und kann den WLAN-Stick, nachdem er an den USB-Port angeschlossen wurde, praktisch sofort benutzen.

Autor: Boe