23.06.2014

DSL Anbieter: Angebote zuerst prüfen - Tipps für den DSL-Check

DSL-Anbieter gibt es, salopp gesagt, ohne Ende. Es sind nicht mehr nur die Marktführer und Vorreiter in Sachen DSL (Telekom und Vodafone), welche die entsprechenden Anschlüsse anbieten, sondern viele weitere "Discounter", wie beispielsweise Alice, 1&1, Freenet DSL, Tele2 DSL, Arcor DSL, Versatel DSL, O2 DSL und viele weitere Anbieter, die das "schnelle Internet" für den Verbraucher bereitstellen.

Kein Wunder also, dass sich die Anbieter um die Kunden reißen. Nicht nur, dass man im Internet auf etlichen Seiten DSL-Werbemaßnahmen findet, auch öffnen sich dauernd Popups (Fenster, in denen DSL angeboten wird und man mit einem Klick direkt auf die entsprechende Verkaufswebseite gelangt) oder aber man findet etliche Banner vor.

Die Tricks der DSL-Anbieter

Gibt man willkürlich im Internet seine E-Mail-Adresse heraus, wird man teils auch mit Werbe-Mails zugeschüttet. Alle diejenigen Mails, für welche man sich nicht zu einem Newsletter angemeldet hat, also Mails, die ohne Kundenwunsch an diesen verschickt wurden, werden von den heutzutage möglichen E-Mail-Accounts als Spam eingestuft. Auch üben sich viele Anbieter heutzutage im Telefonverkauf, indem beispielsweise Callcenter damit beauftragt werden, Privathaushalte und Unternehmen telefonisch zu kontaktieren. In diesen Telefonaten geht es sodann darum, dass man den DSL-Anschluss zu günstigen Konditionen ordern kann.

Das DSL-Anbieter-1x1

DSL-Anbieter bieten in der Regel ihre Anschlüsse heutzutage nicht mehr ohne Flatrate an, dies bedeutet, dass man einen bestimmten Betrag im Monat zu zahlen hat, hierfür jedoch unbegrenzt das Internet nutzen kann, Tag und Nacht, 24 Stunden am Tag. Es ist ganz klar, dass viele Verbraucher diese "Sparmöglichkeit" nutzen, denn ein jeder weiß, wie teuer eine Rechnung werden kann, wenn man jede einzelne Minute im Internet zu zahlen hätte. Aufgrund der Tatsache, dass jedoch alle möglichen Anbieter günstige Flatrates anbieten, die teilweise vom Preis her sehr unterschiedlich sein können, boomt der Kundenfang regelrecht. Aber auch, wenn einzelne Anrufe oder aber auch bestimmte Werbe-Mails nerven, sollte man die Preise stets im Auge behalten.

DSL-Vergleich im Internet

Im Internet besteht des Weiteren die Möglichkeit, die Preise einzelner DSL-Anbieter zu vergleichen. Dem zur Folge kann man sich also den leistungsstärksten und günstigsten DSL-Anbieter schnell heraussuchen.

Autor: Boe