26.05.2014

Zuhause Plus: kombiniertes Angebot von Vodafone und Kabel Deutschland

Vodafone hat vor kurzem Kabel Deutschland übernommen. Zunächst gab es keine Änderungen für die Verbraucher, nun hat Vodafone damit begonnen, gemeinsame Internet-Festnetz-Produkte anzubieten. Unter der Marke „Zuhause Plus“ werden ab sofort DSL und LTE Produkte von Vodafone bzw. Internet-Festnetz-Pakete vertrieben.

Quelle: Vodafone Website

Verfügbarkeitsprüfung im Vodafone-Shop

Im Online-Shop von Vodafone gibt es zudem eine Verfügbarkeitsprüfung, die alle Vodafone DSL, Vodafone LTE und Kabel Deutschland Pakete einbezieht. Im Shop-Bereich „DSL, Festnetz & TV“ ist ein gemeinsamer Verfügbarkeitscheck möglich, der aufzeigen soll, welche DSL oder LTE Produkte von Vodafone bzw. welche Internet-Festnetz-Pakete von Kabel Deutschland an einer individuellen Adresse buchbar sind. Für Vodafone ist das ein erster Schritt hin zu einer „infrastruktur-übergreifenden Netz-, Produkt- und Service-Welt“, heißt es beim Netzbetreiber. Vodafone hat inzwischen weitere Veränderungen angekündigt. In Kürze soll die TV-Sparte von Kabel Deutschland integriert werden. Kunden können dann auch ihre Kabelanschlüsse, Pay-TV-Senderpakete oder  Kombi-Pakete für Internet, Festnetz und TV über Vodafone bestellen können.

DSL, LTE und Kabel decken 97 Prozent von Deutschland ab

Kabel Deutschland hat nach eigenen Angaben eine Infrastruktur von rund 400.000 Kilometern Glasfaser und Koaxialkabel im gesamten Bundesgebiet. Durch die Kombination mit dem bisherigen DSL Netz von Vodafone können nun 97 Prozent der deutschen Haushalte mit Breitband-Internet-Anschlüssen versorgt werden. Je nach Standort variiert die Anschlusstechnik: Der Großteil der Bundesrepublik wird per DSL bzw. VDSL Leitung erreicht. Das durch die Fusion erworbene Kabelnetz ergänzt und unterstützt diese Technologie. In den wenigen Regionen ohne DSL- und Kabelnetz-Anbindung wird LTE als Breitband-Internet über Funk angeboten.

Autor: FN