12.07.2011

Fonic startet neue Angebote fürs Ausland

Fonic vermarktet seit Juli 2011 Angebote für Internet und Telefonie im Ausland. Mit dem "EU Data Pack" können Kunden der Handy-Internet-Flatrate für 3 Euro am Tag im EU-Ausland surfen.

Dafür steht ihnen ein Datenvolumen von zehn Megabyte (MB) zur Verfügung. Mit der Sprachoption "Fonic Call Home" können Fonic-Kunden für neun Cent die Minute aus dem europäischen und nordamerikansichen Ausland ins deutsche Festnetz telefonieren.

Volle Kostenkontrolle mit dem „EU Data Pack“

Für das mobile Handy-Surfen im EU-Ausland bietet Fonic das "EU Data Pack" an. Diese Option steht allen Kunden der Handy-Internet-Flatrate (9,95 Euro im Monat) automatisch zur Verfügung. Für die mobile Internet-Nutzung gibt es pro Tag zehn MB. Das reicht, um E-Mails abzurufen oder nach dem nächsten Restaurant zu suchen. Nach Verbrauch der zehn MB wird die Internet-Verbindung getrennt. Für das "EU Data Pack" fallen pro Tag drei Euro an.

Das Angebot gilt für das EU-Ausland plus Norwegen, Island, Isle of Man, Jersey und Guernsey, Liechtenstein, Monaco, San Marino und Vatikanstadt. Die drei Euro werden nur bei tatsächlicher Nutzung berechnet. Die Abrechnung erfolgt über das Fonic-Guthabenkonto. Wenn Sie die mobile Datennutzung für den Zeitraum Ihres Auslandaufenthaltes deaktivieren, entstehen keine Kosten.

Für Kunden, die die Handy-Internet-Flatrate nicht abonniert haben, wird bei mobiler Datennutzung im Ausland volumenbasiert abgerechnet (50 Cent pro 100 Kilobyte für die oben genannten Länder).

Nachhause telefonieren für neun Cent die Minute

Für günstige Gespräche vom Ausland ins deutsche Festnetz sorgt ab sofort die Option „Fonic Call Home“. Für neun Cent die Minute telefonieren Sie aus vielen Urlaubsländern Europas und Nordamerikas ins deutsche Festnetz. Für Anrufe in die deutschen Mobilfunknetze werden 29 Cent pro Minute berechnet. Die Preise gelten für folgende Länder: Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kanada, Kroatien, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Spanien, USA, Zypern und die Schweiz.

Das Telefonat erfolgt über einen beliebigen Festnetzanschluss – zum Beispiel über das Festnetz vom Hotelzimmer. Bei Einreise in das ausgewählte Land erhalten Sie von Fonic per SMS eine 0800er-Nummer, die Sie vom Festnetzanschluss wählen. Mit Ihrer Fonic-Mobilfunknummer identifizieren Sie sich. Anschließend erhalten Sie eine weitere SMS mit einem persönlichen Zugangscode. Nach einer weiteren Identifizierung per Code wählen Sie einfach die gewünschte Rufnummer in Deutschland und telefonieren für neun Cent pro Minute ins deutsche Festnetz. Abgerechnet wird auch hier über das Fonic-Guthabenkonto.

Aktion: Bis 15. August 2011 erhalten Erstnutzer ein Startguthaben von 99 Cent – damit können Sie elf Minuten in das deutsche Festnetz telefonieren.

Autor: ES